#1 Abschlussbericht der Zukunftskommission Landwirtschaft von Moderator 07.07.2021 08:37

avatar

Es waren die 10.000 Schlepper und die 40.000 Landwirte der Initiative „Land schafft Verbindung -
wir rufen zu Tisch“, die mit ihrer Sternfahrt nach Berlin den Dialog zur Politik und Gesellschaft
gesucht, ausgelöst und ermöglicht haben!
Es waren die Bauern mit ihren Schleppern, die den Protest der Landwirtschaft im Herbst 2019 auf
die deutschen Straßen gebracht haben, um friedlich zu zeigen, in welchen Zielkonflikten sich
die Branche zurzeit befindet.
Die Zukunftskommission war der erste Dialog seiner Art in der Geschichte. Dies war schon ein
beachtenswerter Schritt für unsere heimische Landwirtschaft. Am Ende der Gespräche war allen
Teilnehmern die wirtschaftliche Bedeutung und der Stellenwert der deutschen Landwirtschaft zur
Ernährungssicherung unserer Gesellschaft sehr deutlich geworden. Und so beginnt der vorgelegte
Bericht der Zukunftskommission mit drei groß geschriebenen Wörtern: Landwirtschaft ist
systemrelevant.
Es ist der Kommission nach vielen gemeinsamen Analysen gelungen, Ziele im Hinblick auf
Nachhaltigkeit und Planungssicherheit im Konsens zu formulieren. Den wirtschaftlichen Erfolg für
die landwirtschaftlichen Betriebe gleichberechtigt neben den produzierten Lebensmitteln in den
Vordergrund zu bringen. Allen Teilnehmern der Zukunftskommission war bewusst, dass die GAP
Mittel aus Brüssel zur Finanzierung dieser Veränderungen nicht reichen. Gesellschaft und
Verbraucher müssen hier in Kooperation den neuen Weg in der Landwirtschaft mit finanzieren.
Anreize aus der Politik und unseren Märkten müssen die Differenz für die Landwirtschaft
verbindlich ausgleichen. Diese gemeinsame Position aller Teilnehmer zur Finanzierung der
deutschen Höfe ist ein Erfolgsschritt der Zukunftskommission.
Landwirtschaft hätte damit wieder eine Zukunftsperspektive und wirtschaftliche
Planungssicherheit.
In der Zukunftskommission wurde nicht nur der gesellschaftliche Mainstream widergespiegelt,
sondern auch die wirtschaftlichen und biologischen Aspekte analysiert. In dieser Gewichtung hat
die Landwirtschaft wieder eine neue Wertigkeit erlangt.
So hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in ihrer Stellungnahme zum Bericht der
Zukunftskommission ganz klar darauf hingewiesen, dass sich Landwirtschaft wirtschaftlich lohnen
muss. Die deutsche Ernährungssicherung geht nur mit einer wirtschaftlich nachhaltig tragfähigen
Landwirtschaft. Dazu brauchen wir verlässliche finanzielle sowie politische Rahmenbedingungen,
die neu geschaffen werden müssen und die die Gesellschaft auch honoriert.
Die gewonnene Einigkeit ist nur entstanden, da kein Teilnehmer eine Position als Absolut gesetzt
hat. Dieser Gleichklang ist sehr wichtig für die Umsetzung der Ergebnisse der Zukunftskommission
und kann und darf nur im Zusammenspiel aller Beteiligten abgearbeitet werden. Gerade die
Harmonie zwischen Umsetzung und wirtschaftlichem Erfolg auf den Höfen ist essenziell. Denn die
finanziell angeschlagene Landwirtschaft wird hier nicht in Vorleistung gehen können und damit
nur das liefern können, was vorher bezahlt wurde.
Wenn wir diesen Weg gemeinsam beschreiten wollen, muss der Bericht der Zukunftskommission
auch Grundlage für die Koalitionsgespräche der nächsten Bundesregierung sein. Dann muss dieser
Bericht mit einer Zeitlinie und einem vollumfänglichen Etat ausgestattet werden.

Vorstand LSV Deutschland

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz